Auf dem weg zur Energiemanagement-Zertifizierung nach ISO 50001:2011

Eredi Baitelli hält nach wie vor Wort in Bezug auf kontinuierliche Verbesserungen. Darunter fällt auch die Energiediagnose, mit der die Energieverwendung im Unternehmen, eventuelle Verschwendungsursachen und technische und wirtschaftliche Verbesserungseinsätze geprüft werden.
Das Ziel dieser Studie lautet, den Energieverbrauch der Organisation mit Unterstützung von entsprechenden Messgeräten zu analysieren, um die Hauptverbrauchsquellen auszumachen und um Verbesserungs- und Sparmaßnahmen treffen zu können.
Diese Studie setzt sich aus folgenden Verfahren zusammen:
– Allgemeine Einstufung der Produktionsstätte, Sammeln von vorläufigen Daten und Nachweis der Hauptenergievektoren
– Ausmachen der größten, bedeutendsten Nutzer
– Analyse des Verteilernetzes und der in der Betriebsstätte vorhandenen Messpunkte.
– Verschiedene Messungen mit einem spezifischen Netzwerkanalysator, für die Quantifizierung des elektrischen Energieverbrauchs.
Nach Abschluss der vorgenannten Verfahren, als physiologische Tätigkeitsentwicklung, kann mit der Implementierung eines Energiemanagmentsystems (EnMS) in Übereinstimmung mit der UNI CEI EN ISO 50001:2011 fortgefahren werden, das von einem akkreditierten Institut zertifiziert wird.