Inkrafttreten der der „4MS Common Composition List“ entsprechenden Legierungen

Die offiziell vom deutschen Umweltbundesamt anerkannte „4MS Common Composition List“ führt Metallwerkstoffe ein, die für den Kontakt mit Trinkwasser zugelassen sind. Diese Legierungen müssen als Suffix die Buchstaben DW haben, mit denen sie als zugelassene Legierungen im Kontakt mit Trinkwasser identifiziert werden. Unsere Rohstofflieferanten haben bereits die notwendigen Maßnahmen getroffen und kommen den Richtlinien nach, die ab dem 10.04.2017 in Kraft treten.